Villa / Abrisshaus in Wismar - Fenster mit Metallplatten verschlossen; Schwarz-Weiss Fotografie.

Ezaejgnhhx 10221855073 daf80d0be9 l2
[4434-ezaeJgnhHx] Villa / Abrisshaus in Wismar - Fenster mit Metallplatten verschlossen; Schwarz-Weiss Fotografie. © Christoph Bellin mehr anzeigen
Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns und ist Kreisstadt des Landkreises Nordwestmecklenburg. Seit 2002 ist die Altstadt Wismars zusammen mit der von Stralsund unter der Bezeichnung „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen. Die Stadtgründung der heutigen Stadt Wismar geht vermutlich auf den Fürsten Heinrich Borwin I., Herr zu Mecklenburg, zurück. Das Stadtgründungsjahr wird auf 1226 geschätzt. 1280 bildete Wismar zusammen mit Stralsund, Rostock, Lübeck und Hamburg den Wendischen Städtebund und wurde im Mittelalter Mitgliede der Hanse - seit 1990 trägt Wismar wieder die Bezeichnung "Hansestadt". In der DDR war Wismar nach Rostock der zweitgrößte Hafen, der auf den Umschlag von Massengütern spezialisiert war - heute liegt der Schwerpunkt des Warenumschlags bei Holz. Auf einer Fläche von 41 km² leben in Wismar ca. 42 000 EInwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album (fast) schwarz weiss / black & white:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: