Ein Unimog U 2150 L der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) fährt rückwärts den Trailer ins Wasser, um das Seenotrettungsboot Zander aufzunehmen.


[9493-z9KC1ty7V9] Ein Unimog U 2150 L der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) fährt rückwärts den Trailer ins Wasser, um das Seenotrettungsboot Zander aufzunehmen. © Christoph Bellin      Das Seenotrettungsboot ZANDER ist ein Boot der Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Sie ist in Zingst stationiert und wurde 1993 in Dienst gestellt. Das propellerlose Boot ist mit einem fast 300 PS starkem Wasserstrahlantrieb ausgestattet - die Besatzung besteht aus freiwilligen Seenotrettern. mehr anzeigen
Zum Einsatz in den Mecklenburgischen Revieren an der Ostsee wird das die Zander auf einem Trailer liegend mit einer Zugmaschine zum Einsatzort gebracht. Die gesamte Rettungseinheit fährt ins Wasser, bis das Rettungsboot auf dem Trailer aufschwimmt und losfahren kann. Die Gemeinde Zingst umfasst fast die gesamte Halbinsel Zingst an der Ostsee sowie die ihr südlich vorgelagerten Inseln Kirr und Barther Oie im Barther Bodden. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern und ist seit 2002 ein staatlich anerkanntes Seeheilbad mit ca. 836.060 Übernachtungen von 141.018 Urlaubern ( 2010 ). Auf einer Fläche von 50 Km² leben ca. 3000 EinwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album (fast) schwarz weiss / black & white:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: