Historische Speicherruinen und Neubauten auf der Speicherinsel Danzig - alt + neu.

Ueqvht2lfa 11364656235 96207e090d l2
[4730-UeQvhT2LFa] Historische Speicherruinen und Neubauten auf der Speicherinsel Danzig - alt + neu. © www.christoph-bellin.de mehr anzeigen
Die Speicherinsel (polnisch Wyspa Spichrzów) ist eine Insel in Danzig, entstanden 1576 nach dem Aushub des Kanalbettes der Neuen Mottlau. Die Insel befindet sich im Stadtzentrum östlich von der Rechtstadt und wird von den Wässern der Mottlau und der Neuen Mottlau umströmt. Im sechzehnten Jahrhundert standen auf der Speicherinsel ca. 300 Kornhäuser und Speichergebäude in massiver Backsteinbauweise - im II. Weltkrieg wurden fast alle Speicher zerstört. Danzig (polnisch Gdańsk) ist eine Hafen- und ehemalige Hansestadt in Polen. Sie liegt westlich der Weichselmündung und ist Hauptstadt der Woiwodschaft Pommern. Die Stadt hat auf einer Fläche von 262, 2 km² über 460.000 Einwohner.

Weitere Bilder aus dem Album Architektur, Gegensätze / Alt + Neu:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: