Fischtreppe am Wehr des Gnevsdorfer Vorfluters an der Elbe - der Gnevsdorfer Vorfluter ist ein etwa 11 km langer Kanal zwischen der Havel und der Elbe.


[4677-oe4bjjEkPf] © Christoph Bellin       Fischtreppe am Wehr des Gnevsdorfer Vorfluters an der Elbe - der Gnevsdorfer Vorfluter ist ein etwa 11 km langer Kanal zwischen der Havel und der Elbe. Er ist ein künstlicher Havelabfluss und dient der Verlegung des Rückstaupunktes der Havel flussabwärts. Die Havel hat eine Wasserstandsänderung zwischen Niedrig- und Hochwasser von ca. 2,00 m. Die Elbe jedoch von ca. 6,00 m. mehr anzeigen
Der Wasserspiegel der Elbe kann also 4,00 m höher liegen als der Wasserspiegel der Havel. Der Havelabfluss ist nicht mehr gewährleistet und das Wasser staut sich. Vor dem Bau der Wehrgruppe Quitzöbel (1938) und dem Wehr Neuwerben (1954) floss das Wasser in die Havelniederung oftmals bis Rathenow zurück.

Weitere Bilder aus dem Album Mittelelbe / Oberelbe.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: