Das Ostseebad Dierhagen ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern; Trafostation mit Malerei.

[8564-PwU9v9mTqH] Das Ostseebad Dierhagen ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern; Trafostation mit Malerei. © Christoph Bellin Dierhagen liegt vor der Halbinsel Fischland - Dierhagen wurde im Jahr 1311 erstmals erwähnt. Die Ortsbezeichnung könnte von „Deerhagen“ oder „Thierhagen“ abstammen und deutet auf Tierhaltung und Wald hin. Im Jahr 1880 begann der Badebetrieb - 1934 erhielt Dierhagen die Bezeichnung „Ostseebad“. 1998 erfolgte die staatliche Anerkennung als Seebad. Die neuromanische Kirche wurde 1850 geweiht - Entwurf Landbaumeister Johann Virck. In der Gemeinde Dierhagen leben auf auf einer Fläche von 27,6 km² knapp 1600 Menschen.

Auswahl aus der Domain

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: