Malchin ist eine Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

[2069-ghjBqdzk8m] Malchin ist eine Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. © Christoph Bellin 1215 hieß der Ort Malekin, dann ab 1247 Malechin oder daneben auch Malchyn und 1257 bereits auch Malchin. Das Stadtrecht (civitas) wurde Malchin am 1236 verliehen - von der der Stadtbefestigung aus dieser Zeit stehen nur noch das Kalensche Vortor und das Vortor des Steintores. Die St.-Johannis-Kirche in Malchin ist ein typischer Bau der Norddeutschen Backsteingotik und wurde 1440 eingeweiht. Der runde Wasserturm wurde 102 erbaut und bis 1980 genutzt. In Malchin leben auf einer Fläche von 109,3 km² ca. 7300 Menschen.

Auswahl aus der Domain

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: