Neu & alt, restauriertes Wohnhaus mit Ochsenaugen/Fledermausgaube als Dachfenster; daneben die Fassade eines denkmalgeschützten Wohn Gebäudes in der Straße Kellenspring in Frankfurt/Oder Türen und Fenster sind durch Trompe-l’œil Malerei ersetzt.

[0-0674-4sp6kPrS8i] Neu & alt, restauriertes Wohnhaus mit Ochsenaugen/Fledermausgaube als Dachfenster; daneben die Fassade eines denkmalgeschützten Wohn Gebäudes in der Straße Kellenspring in Frankfurt/Oder Türen und Fenster sind durch Trompe-l’œil Malerei ersetzt. © Christoph Bellin       Frankfurt (Oder) ist eine am Westufer der Oder gelegene kreisfreie Stadt im östlichen Brandenburg. Die Oder bildet die östliche Stadtgrenze und zugleich die deutsche Staatsgrenze zu Polen. Nach 1200 entwickelte sich auf einer Talsandinsel an einer schmalen Stelle der Oder eine Kaufmannssiedlung. Sie lag an der Kreuzung mehrerer Fernhandelsstraßen. Herzog Heinrich I. von Schlesien verlieh ihr 1225 das Markt- und Niederlagsrecht. Ab 1430 war Frankfurt / Oder Mitglied der Hanse. Die Stadt hat heute ca. 58 000 Einwohner*innen.

Auswahl aus der Domain

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: