Architektur-Detail am Gebäude der Schultheiß-Brauerei in Dessau-Roßlau.

X1dzztjqni 34064733442 2b71f23db4 l2
[5805-X1dzZtjqNi] Architektur-Detail am Gebäude der Schultheiß-Brauerei in Dessau-Roßlau. © www.christoph-bellin.de Die ehemalige Schultheiß-Brauerei in Dessau wurde von 1896-1899 als beeindruckend großer Industriebau errichtet. Die historische Backsteinarchitektur steht als Industriedenkmal der Stadt unter Denkmalschutz. mehr anzeigen
Die Brauerei-Gebäude weisen eine wechselvolle Geschichte auf: 1896 hieß die Firma "Brauerei zum Waldschlösschen AG" und wurde dann in die Schultheiss Brauerei AG integriert. 1920 schlossen sich die "Schultheiss Brauerei AG" und die "Patzenhofer Brauerei AG" zur "Schultheiss-Patzenhofer Brauerei AG" zusammen. Diese Firmierung währte bis 1938; ab1938 bis 1945 "Schultheiss Brauerei AG, Abt. III Dessau", 1945 bis 1948 "VEB Schultheiss Brauerei Dessau", 1948 bis 1952 VVB Venag. Von 1952 bis 1969 "VEB Brauerei Dessau, dann bis 1971 "VEB Brau- und Malzkombinat Dessau und von 1971 - 1990 VEB Brauerei Dessau BT I im Getränkekombinat Dessau". 1990 bis 1992 "Brauerei Dessau GmbH" (1991 Übernahme durch die Paulaner Brauerei GmbH & Co.KG, München) und 1992 bis 1994 "Brauhaus zu Dessau GmbH". Nach der Insolvenz stehen die Gebäude teilweise leer und verfallen - andere werden von Kultureinrichtungen genutzt. Dessau-Roßlau ist eine kreisfreie Stadt, die nach dem Zusammenschluss von Dessau und Roßlau 2007 entstanden ist. Dessau war die Hauptstadt und Residenz des Fürsten- und späteren Herzogtums Anhalt-Dessau bzw. Anhalt. Die Stadt Dessau-Roßlau hat eine Fläche von 245 km² und ca. 83 000 EinwohnerInnen.

Weitere Bilder aus dem Album (fast) schwarz weiss / black & white:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: